Landesbewerb
Zum krönenden Abschluss der Bewerbssaison ging es am 05. Juli mit unserer Jugendgruppe und am 06. Juli mit zwei Aktivgruppen voller Vorfreude zum Landesfeuerwehrbewerb nach Peuerbach.
 
Unsere Jugend zeigte in Bronze eine ansprechende Leistung, in Silber war das Losglück nicht gerade auf der Seite der Jugendlichen.
Leider konnte Hackenbuch I die gezeigten Leistungen der vergangenen Wochen beim Landesbewerb in Bronze und Silber nicht mehr umsetzen. Kein perfekter Lauf sowie Fehlerpunkten in Bronze und Silber machten Platzierungen im vorderen Bereich zunichte.
 
Hackenbuch II ging ebenfalls in Bronze und Silber an den Start. Mit einigen verletzungsbedingten Umstellungen der Gruppe waren wir dennoch mit dem Gezeigtem zufrieden. Somit konnten Lena, Tabea und Thomas das FLA in Silber in Empfang nehmen.
 
Nichtsdestotrotz können alle Gruppen positiv auf das Bewerbsjahr 2024 zurückblicken, alle Ziele wurden erreicht und teilweise sogar übertroffen.
Ebner Christoph, Laufenböck Wolfgang sowie Schustereder Franz jun. standen dieses Wochenende dem oö. Landesfeuerwehrverband als Bewerter zur Verfügung.
Landesbewerb Südtirol
Vom 29. - 30. Juni ging es für unsere Bewerbsgruppe Hackenbuch 1 zum 28. Landesbewerb nach Südtirol, genauer gesagt nach Toblach.
 
Trotz der langen Anreise konnte unsere Bewerbsgruppe Topleistungen abrufen. Insgesamt nahmen rund 1400 Aktive und etwa 1300 Jugendmitglieder mit 320 Betreuern aus Südtirol, Österreich, Deutschland und dem Trentino bei besten Bedingungen teil. Die Siegerehrung war nicht nur aufgrund der imposanten Kulisse der Drei Zinnen in den Dolomiten sowie der grandiosen Stimmung ein Highlight - unsere Bewerbsgruppe konnte für den 3. Rang in Bronze eine tolle Trophäe des LFV Südtirol in Empfang nehmen. In Silber wurde der ebenfalls sehr gute 10. Rang erreicht.
 
Somit ist die Vorfreude auf den oö. Landesbewerb in Peuerbach kommendes Wochenende riesig.
Bezirksbewerb
Am Samstag, dem 29. Juni, ging es für unsere Jugend sowie einer Aktivgruppe nach Suben auf das Flugfeld zum Bezirksbewerb.
 
Die Jugend erreichte in der 1. Klasse Bronze den tollen 2. Rang und in Silber in der Bezirksliga den hervorragenden 4. Rang. Bei diesem Bewerb wurden auch die Leistungsabzeichen der Jugend vergeben, 3 x Bronze und 2x Silber konnten an unsere Jugendlichen überreicht werden. 
 
In Abwesenheit von Hackenbuch 1 - diese verweilten beim Landesbewerb in Südtirol - erreichte Hackenbuch 2 Top-Platzierungen in ihrer Klasse: den 3. Rang in Bronze und abermals den 1. Rang in Silber. 
 
Somit freuen sich alle Gruppen auf den Saisonhöhepunkt - den Landesbewerb in Peuerbach - wo wir euch wieder viel Erfolg wünschen.
Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr mit der Mittelschule
Zusammen mit der FF St. Marienkirchen und der FF Hub durften wir den Freitag in der vorletzten Schulwoche mit den 1. und 2. Klassen der TNMS St. Marienkirchen verbringen.
 
Wie bereits im Jahr 2019 stand wieder einige Stationen im Rahmen von Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr am Programm. Dabei mussten die Kids eine Bauanleitung für ein Feuerwehrhaus per Funk durchgeben und umsetzen, mit Feuerlöschern einen (kontrollierten) Brand löschen, ein Auto mittels Hebekissen anheben und eine "verunfallte" Person abtransportieren. Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler selbst einmal die Bedienung eines Strahlrohres sowie einer Kübelspritze ausprobieren sowie einen Einblick in den Atemschutz erlangen.
 
Wir bedanken uns bei den beiden anderen Ortsfeuerwehren für die gute Zusammenarbeit und bei der TNMS St. Marienkirchen, dass sie uns für ein paar Stunden ihre Jüngsten anvertraut haben! 

Ausrückung

Am 23.Juni fuhren einige Kameraden zur FF Freinberg, um mit ihnen das 140-jährige Bestehen zu feiern. Auch zwei neue Einsatzfahrzeuge wurden bei diesem Festakt eingeweiht. Anschließend verbrachten wir noch einige Stunden bei unseren Kameraden.

Wir wünschen den Kameraden aus Freinberg mit den neuen Einsatzfahrzeugen alles Gute und wenig Einsätze.

Jubilar
Am 22. Juni feierte unser Bewerbsgruppenleiter Furthner Florian in einen 30er hinein. Natürlich stellten wir uns nach dem erfolgreichen Abschnittsbewerb als Gratulanten bei Flo ein und feierten seinen Geburtstag bis spät in die Nacht hinein.
 
Wir wünschen Florian noch viel Gesundheit, Glück und viel Erfolg bei der FF Hackenbuch - sowie Danke für die Verpflegung!

Abschnittsbewerb
Am Samstag, dem 22. Juni, ging es für unsere Jugend sowie Aktivgruppen nach Freinberg zum Abschnittsbewerb - und dies sehr erfolgreich.
 
Die Jugend erreichte in der 1. Klasse den 6. Rang und in Silber in der Bezirksliga den 4. Rang. Hackenbuch 1 lieferte tolle Zeiten ab, aber in Bronze schlich sich eine offene Kupplung ein. Somit wurde es nur der 7. Rang in der Bezirksliga. In Silber wusste man wieder zu überzeugen und man erreichte den tollen 1. Rang. Nebenbei gewann Hackenbuch 1 mit der besten Tagesleistung wiederholt den Wanderpokal, der jetzt in Hackenbuch bleibt. Hackenbuch 2 zeigte in Bronze und Silber jeweils tolle Läufe und erreichte in Bronze & Silber jeweils den 1. Rang in den jeweiligen Klassen.
 
Somit war der Abschnittsbewerb in Freinberg ein voller Erfolg für unsere Gruppen sowie eine gute Vorbereitung für den Bezirksbewerb nächste Woche in Suben.

Jubilar
Am 22. Juni feierte unser Kamerad Danninger Fritz seinen 70. Geburtstag. Eine Abordnung unserer Feuerwehr überraschte Fritz bei ihm Zuhause.

Unserem rüstigen Fritz, der uns auch noch immer bei den Bewerben aushilft bzw. bei Übungen und Ausrückungen dabei ist, wünschen wir noch alles erdenklich Gute, Gesundheit und Glück für die Zukunft!

Bewerb
Am 15. Juni machten sich unsere Aktiven bzw. unsere Jugendgruppe auf den Weg in die Bezirke Ried und Vöcklabruck.
 
Für die Jugendlichen war der Bewerb in Schildorn heuer der erste. So konnte viel Erfahrung gesammelt werden für die anstehenden Bewerbe im Bezirk Schärding.
 
Die Aktiven konnten ansprechende Leistungen in Schildorn bzw. Ungenach zeigen. Herauszuheben ist hier der Bronze-Lauf in Ungenach mit 36 Sekunden. So konnten auch die Trainingsleistungen der vergangenen Wochen erstmals auf der Bewerbsbahn umgesetzt werden!
Landeswasserwehrbewerb
Am 14. Juni trat Ebner Christoph mit Schätzl Daniel (FF Schärding) beim Landeswasserwehrbewerb in Ach an der Salzach an. In Bronze erreichten sie in der sehr reißenden Salzach den 6. Rang und in Silber den 3. Rang in der Gemischten Wertung A. Wir gratulieren zu dieser Leistung sehr herzlich!

Ausrückung
Am 09. Juni ging es für uns nach Bayern zum 150-jährigen Gründungsfest der FF Hartkirchen. Herzlich begrüßt wurden wir durch den 1. Vorstand Markus Köck sowie Kommandant Erwin Stadler jun. Anschließend fand der offizielle Festakt statt. Bei bayerischer Gemütlichkeit feierten wir noch einige Stunden mit unseren Kameraden aus Hartkirchen.
Bezirkswasserwehrbewerb
Am 08. Juni fand in Schärding bei starker Strömung der Bezirkswasserwehrbewerb statt. Ebner Christoph trat mit Schätzl Daniel (FF Schärding) in der Klasse Bronze A (Gemischt) an, wo sie den tollen ersten Rang erreichten. Gratulation an Christoph & Daniel zu dieser hervorragenden Leistung!

„Nassbewerb“ in Geinberg

Am 01. Juni fand der erste Bewerb der Saison für unsere Bewerbsgruppe statt. Dauerregen der letzten Tage machte diesen Bewerb regelrecht zu einem Nassbewerb“. Der Jugendbewerb wurde bereits nach ein paar Gruppen abgebrochen. Da unsere Jugendgruppe aber schon dort und bereit zum Laufen war, wurde gleich zum gemütlichen Teil übergegangen.

 

Bei extrem schwierigen Bedingungen konnten wir in Bronze bei durchtränktem Boden und mit angezogener Handbremse eine anspruchsvolle Zeit erreichen. In Silber konnten wir ebenfalls einen fehlerfreien Lauf absolvieren. Somit konnten wir in Bronze den 3. Platz und in Silber den 8. Platz in der Gästewertung belegen.

Kommandant feiert 50er
Am 01. Juni wurden noch einmal gebührend die runden Geburtstage unseres Kommandanten und seiner Frau gefeiert. Laufenböck Wolfgang & Petra luden ihre Familie, Freunde, Nachbarn sowie Feuerwehrkameradinnen und -kameraden zu einem festlichen Zusammensein bei ihnen zuhause ins Festzelt ein. 

Während der Feierlichkeiten überbrachten die Kommandomitglieder samt Partnerinnen und Partnern dem Jubilar die herzlichsten Glückwünsche zu seinem 50. Geburtstag im Namen der Feuerwehr Hackenbuch. Sie würdigten nicht nur sein persönliches Jubiläum, sondern auch seinen unermüdlichen Einsatz für die Feuerwehr und seine Kameradinnen und Kameraden. Als Erinnerung an diesen besonderen Tag wurde ihm ein Geschenk überreicht, das symbolisch für die Anerkennung und Wertschätzung seiner Arbeit steht.

Die Feuerwehr Hackenbuch möchte auf diesem Wege nochmals Wolfgang & Petra Laufenböck alles Gute zu ihren 50. Geburtstagen wünschen und ihm für seinen unermüdlichen Einsatz danken!

Maibaumfest
Bei idealem Wetter veranstalteten wir am Sonntag, dem 26. Mai, unser alljährliches Maibaumfest. Mit Schnitzel, Bosna, Berner Würstl und noch einigen mehr Speisen verköstigten wir die vielen Gäste, die zu uns nach Hackenbuch strömten. Auch an süßen Mehlspeisen fehlte es nicht, die entweder direkt vor Ort verzehrt oder praktisch in der Kuchenbox mit nach Hause genommen wurden. Einige Gäste verweilten noch etwas länger "z'Hambua" und nützten unsere Weizenbar für einen gemütlichen Abschluss.
 
Natürlich gab es aber nicht nur Kulinarisches, sondern auch wieder tolle Tombolapreise. So gewann Hauer Kerstin aus Hof den Hauptpreis - einen Fernseher im Wert von 450€. Zur Besitzerin unseres Maibaums durften wir Katharina Hobetseder ernennen.
 
Ein großes Dankeschön an alle Firmen und Gönner der FF Hackenbuch für die Unterstützung!
Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern für ihr Kommen!
St. Marienkirchner Award
Für besondere Leistungen zeichnet die Gemeinde St. Marienkirchen in einem würdigen Rahmen jährlich Sportler, Mannschaften und Körperschaften aus, die auf Bezirks- oder Landesebene und darüber hinaus erfolgreich waren.
Für den Sieg in der 2. Klasse in Silber und dem damit verbundenen Aufstieg sowie dem Bezirkssieg in Bronze beim Nassbewerb wurde die Bewerbsgruppe I der FF Hackenbuch ausgezeichnet.
Aus den Händen von Bgm. Ing. Fischer Bernhard bekamen alle Urkunden sowie einen Award überreicht. Anschließend wurden wir noch von der Gemeinde verköstigt.
 
Foto: Gemeinde St. Marienkirchen

Jubilar
Am 19. Mai 2024 war ein besonderer Tag für unseren Feuerwehrkommandanten: Hauptbrandinspektor Wolfgang Laufenböck feierte seinen 50. Geburtstag! 
 
Nach dem Kuppelcup ließen wir es uns nicht nehmen, unseren Kommandanten zu Hause zu besuchen, um ihm beim „Einifeiern“ beizustehen. Nachdem wir noch bis Mitternacht warten mussten, um unseren Kommandanten zu gratulieren, feierten wir nebenbei noch unseren Erfolg.
 
Lieber Wolfi, wir wünschen dir viel Glück, Gesundheit und weiterhin viel Freude mit uns als deine Kameradinnen und Kameraden! Wir freuen uns schon auf die offizielle Feier mit dir.
Bezirkskuppelbewerb in Steinbruck/Bründl
Am Samstag, dem 18. Mai, nahmen 3 Gruppen der FF Hackenbuch beim Bezirkskuppelcup bei der FF Steinbruck/Bründl teil. Über 54 Gruppen gingen beim 17. Bezirkskuppelbewerb in Bronze und Silber an den Start. Hierbei wurden von allen 3. Gruppen Topleistungen abgerufen.
Hackenbuch 1 erreichte in Bronze den 5. Rang. In Silber den großartigen 3. Rang. Hackenbuch 2 erreichte in Bronze den tollen 8. Rang und in Silber den 9. Rang. Den hervorragenden 2.Rang in Bronze erreichte Hackenbuch 3. Somit sind wir perfekt in die Bewerbssaison 2024 gestartet und freuen uns auf die anstehenden Bewerbe!
Unser neuer Bewerbsleiter des Bez. Schärding Ebner Christoph führte seinen ersten Bewerb mit Bravour durch, auch unser Kommandant Laufenböck Wolfgang war beim Bewerterteam dabei.
Kuppelbewerb Bez. Ried
Als Vorbereitung für den Kuppelbewerb im Bezirk Schärding fuhr eine Gruppe am 11. Mai zum Kuppelbewerb des Bezirkes Ried - und dies sehr erfolgreich.
 
Mit tollen Läufen erreichte sie in Bronze den 5. Platz von 71 Gruppen und in Silber den 11. Rang von 50. Gruppen. Somit ist die Generalprobe mehr als gelungen und wir freuen uns auf den Schärdinger Kuppelbewerb.
Kindergarten bei der Feuerwehr
Am Freitag, dem 10. Mai 2024, besuchten die Schulanfänger des Kindergartens mit ihren Begleitpersonen die FF Hackenbuch.
Nach der anstrengenden Wanderung nach Hackenbuch gab es für die kleinen Gäste zuerst eine stärkende Jause. Anschließend wurden ihnen in kindergerechter Weise die Notrufnummern, Ausrüstung, Aufgaben und Gerätschaften der Feuerwehr gezeigt und bei praktischen Übungen vorgeführt. Mit großer Begeisterung wurden eine Saug- sowie Zubringerleitung hergestellt. Im Anschluss zeigten einige Mitglieder unserer Jugendgruppe Übungen wie Arbeiten mit der Kübelspritze vor.
Wir hoffen, dass die Schulanfänger viel Freude und Spaß bei uns hatten und ihnen der Besuch lange in positiver Erinnerung bleiben wird!
Florianifeier
Am Samstag, dem 4. Mai, fand die Florianimesse unserer Feuerwehren der Gemeinde zu Ehren unseres Schutzpatrons, dem Hl. Florian, statt.
Die Sängerrunde St. Marienkirchen sorgte für eine tolle musikalische Umrahmung der Hl. Messe, die unser Pfarrer Juventus und Alt-Pfarrer Johann Loidl gestalteten. Ein Dank geht auch an die Musikkapelle, die uns beim Einmarsch sowie bei der Defilierung unterstützte.
Die Kameradschaftspflege fand anschließend im Feuerwehrhaus St. Marienkirchen durch die Jugend statt.

Ausbildung
Ebner Patrick und Reitinger Niklas nahmen erfolgreich an der Ausbildung zum Verkehrsregler am 3. und 4. Mai teil.
 
Der theoretische Teil fand im Aktivzentrum Stadl statt. Der praktische Teil war auf einer stark frequentierten Kreuzung beim Einkaufszentrum in Andorf. Somit verstärken Patrick und Niki in Zukunft unsere Lotsengruppe. 
 
Das Kommando sagt DANKE für eure Bereitschaft zur Weiterbildung.

Maibaum aufstellen
Am Mittwoch, dem 1. Mai, wurde ab Mittag eifrig der von E-HBM Laufenböck Johann gespendete Maibaum zum Aufstellen fertig gemacht. Nachdem wir das Reisig geholt hatten, fertigten 20 Frauen unserer Kameraden die Kränze und Galanten gekonnt an. Als dann alle Vorbereitungen erledigt waren, stellten wir um 17:00 Uhr den Maibaum auf. Mit viel Manneskraft beförderten wir unter der Leitung von unserem E-AW Eder Walter den Baum in die Höhe. Nach getaner Arbeit lud uns unser Kommandant noch auf die gewohnte Eierspeise bzw. Getränke ein. Auch unsere Jugend unterstützte uns bei den Vorbereitungen tatkräftig.

Nochmals DANKE an unseren E-HBM Laufenböck Johann für die Maibaumspende.

Kuppelcup Weeg
Am Samstag, dem 27. April, nahmen drei Gruppen beim Kuppelbewerb in Weeg (GR) teil.
 
Die Bewerbsgruppe 1 erreichte den tollen 10. Platz in der Championswertung. Die Bewerbsgruppe 3 überraschte mit dem 3. Rang in der Cupwertung, wo sich auch die Bewerbsgruppe 2 unter den besten 16 Gruppen wiederfand. Zu erwähnen ist, dass von 14 Läufen alle fehlerfrei absolviert wurden. Außerdem konnte Ebner Oliver im Leinencup den tollen 3. Platz von 68 Teilnehmern erreichen. Somit war dieser Bewerbstag in Weeg ein voller Erfolg. 
 
Wir gratulieren zu den erreichten Leistungen!
Ausbildung
An diesem Wochenende nahmen Danninger Tanja und Puttinger Daniel bei der Wasserdienst-Grundausbildung des Bezirk Schärding teil. Unter der Anleitung von Ausbildnern des Bez. Schärding lernten die Teilnehmer aus dem ganzen Bezirk die Grundlagen für das Zillen fahren auf der Donau.
Zillen sind ein wichtiges Arbeits- und Rettungsmittel bei Hochwassereinsätzen, welche mittels Rudern oder Stechen fortbewegt werden.
 
Wir gratulieren Tanja und Daniel herzlich zu dieser Ausbildung!
Ausbildung
Blümlinger Gerald, Nöbauer Patrick und Reitinger Niklas nahmen an zwei Tagen bzw. zwei Abenden an der Wasserdienstgrundausbildung des Bezirkes Ried in Reichersberg teil.
 
Bei Hochwasser sind die Zillen wichtige Fortbewegungsmittel. Diese Einsätze reichen meist über mehrere Tage und sind sehr kräfteraubend. Darum braucht man auch hier eine Vielzahl an ausgebildeten Zillenfahrern. Bei der Ausbildung wurden sowohl das theoretische Wissen als auch das praktische Können - das Rudern und Gegenwärtsschieben (oder "Stechen") - auf dem Inn von sehr guten Ausbildnern bzw. Zillenfahrern vermittelt. 
 
Ein DANK an das BFK Ried für die Ausbildung und die kameradschaftliche Aufnahme. Wir gratulieren Gerald, Patrick und Niki herzlich zu dieser Ausbildung.
Feuerwehrjugendmatura
Am 20. April traten die ältesten zwei unserer Jugend für das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold in Rainbach an.
Nach sehr intensiver und monatelanger Ausbildung rund um das gesamte Feuerwehrwesen konnten Andreas & Samuel das begehrte Abzeichen in Empfang nehmen. Dieses Abzeichen ist das höchste, dass man in der Jugendlaufbahn erreichen kann und wird deshalb auch als „Feuerwehrjugendmatura“ bezeichnet.
 
Jana und Carina von der FF St. Marienkirchen dürfen wir ebenfalls herzlich gratulieren und uns für die tolle Zusammenarbeit in der Gruppe bei der Prüfung bedanken.
 
Unser Dank geht nicht nur an die zwei „Goldenen“ für den gezeigten Ehrgeiz, sondern auch an die gesamten Ausbilderteams in der Feuerwehr.
Kuppelcup im Bez. Braunau
Einen gelungenen Bewerbsstart 2024 legte unsere Bewerbsgruppe beim 16. Kuppelcup des Bez. Braunau in Aspach an den Tag.
Von 66 Gruppen wurde der sehr gute 11. Rang erreicht, dabei wäre hier noch eine bessere Platzierung möglich gewesen.
Trotz allem sind wir mit dieser Leistung zufrieden ins neue Bewerbsjahr 2024 gestartet und können auf das Gezeigte aufbauen.

Maibaum umschneiden
Am Abend des 12. April 2024 trafen sich einige Mitglieder im Feuerwehrhaus, um den Maibaum zu fällen. Dank der professionellen Gerätschaften von E-HBI Wimmeder Johann konnte der Baum rasch gefällt, geschält und für den Abtransport fertig gemacht werden.

Ein großes DANKE gilt E-HBM Laufenböck Johann für die Maibaumspende für das Maifest am 26. Mai. 

Ausbildung
Unsere Jugendhelferin Lena Weidlinger absolvierte den Jugendhelferlehrgang und den Jugendbetreuerlehrgang vom 08.04. - 12.04.2024 an der oö. Landesfeuerwehrschule in Linz.

Bei diesen Lehrgängen werden von professionellen Referenten Themen wie z.B. Allgemeines zur Feuerwehr, Rechtsfragen (speziell Jugendschutzgesetz) oder pädagogische Animation und gruppendynamische Phänomene vorgetragen und erläutert. 

Herzliche Gratulation und weiterhin viel Erfolg und Freude für die bevorstehenden Aufgaben in der Feuerwehrjugend! 

Geburtstag
Am 08. April 2024 feierte unsere Jugendhelferin Danninger Tanja ihren 30. Geburtstag. Wir von der Feuerwehr Hackenbuch durften sie zu ihrem Ehrentag überraschen und ihr gratulieren!
Wir freuen uns auf viele weitere Jahre voller kameradschaftlicher Stunden mit dir, liebe Tanja!

Holzverspannungssimulator
Einige Feuerwehrkameraden nahmen an einer Spezialausbildung für das richtige Aufarbeiten von Schadholz, zum Beispiel nach einem Windwurf, teil. Die Feuerwehr Laufenbach organisierte diese Ausbildung zum Thema „Feuerwehreinsatz und Gefahren bei der Aufarbeitung von Windwurf“. Die Übung war in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert.

Zuerst wurden die Gefahren, die taktischen Einsatzmöglichkeiten sowie die verschiedenen Schnitttechniken mit der Motorsäge bei der Aufarbeitung von verspannten Bäumen vorgetragen. Im praktischen Teil ging es in einem Stationsbetrieb darum, die verschiedenen Fäll- & Schnitttechniken richtig anzuwenden.

Am Holzverspannungssimulator bekamen die Wehrmänner dann noch einen sehr realen Einblick, wie ein umgefallener, verspannter Baumstamm richtig durchtrennt werden soll. 

Truppführerprüfung
Am 06. April 2024 haben sechs Kameradinnen und Kameraden unserer Feuerwehr erfolgreich bei den verschiedenen Modulprüfungen für die erweiterte Truppführerausbildung im Abschnitt Raab bzw. Schärding teilgenommen.
Schlager Tabea, Weidlinger Lena, Blümlinger Gerald, Ebner Oliver, Ebner Patrick und Schustereder Thomas konnten diese Ausbildung damit erfolgreich abschließen.
Ein Truppführer besitzt ausreichende Kenntnisse über Fakten, Grundsätze, Verfahren und allgemeine Begriffe des Feuerwehrwesens. Zugleich ist diese Prüfung auch Eintrittskarte für alle weiterführenden Kurse an der oö. Landesfeuerwehrschule.
In den letzten zwei Jahren wurde dafür in den Schulungsgruppen intensiv an der Vorbereitung gearbeitet. Viele Stunden wurden dabei in Übungen investiert, um dieses umfangreiche Feuerwehrwissen zu erlangen.
Das Kommando der FF Hackenbuch gratuliert herzlich allen Absolventinnen und Absolventen zu ihrer erfolgreichen Teilnahme und bedankt sich sowohl bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als auch bei den Ausbildnern für ihre intensive Vorbereitung.
FKAE Silber
Am 05. April 2024 nahm unser Kamerad Blümlinger Gerald am Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Silber in der oberösterreichischen Landesfeuerwehrschule teil.
Gerald hatte sich über mehrere Wochen unter der Anleitung des Ausbilderstabes des Bezirksfeuerwehrkommandos, welchem auch Schustereder Franz und Puttinger Daniel angehören, auf die selektive Prüfung vorbereitet.
Mit Bravour und einer tollen Leistung bestand er diese Leistungsprüfung und konnte das Leistungsabzeichen in Silber in Empfang nehmen.
Wir gratulieren zu dieser hervorragenden Leistung.

Bahn aufbauen
Die Bewerbssaison kann kommen! Unsere Jugendgruppe nutzte den gestrigen Dienstag, um die Bewerbsbahn aufzubauen. Zur Stärkung wurden anschließend noch Eier gepeckt und verspeist.
Danke an Angelika Schaurecker und Fritz Schaurecker von Panorama Ei für die Spende der handgefärbten Ostereier!
Wissenstest
Nach intensiver Vorbereitung machten wir uns am Samstag, dem 23. März, mit drei Jugendmitgliedern auf den Weg zum Wissenstest nach Esternberg.
Von der Ersten Hilfe über vorbeugenden Brandschutz bis hin zu den Dienstgraden gaben unsere Nachwuchsfeuerwehrer ihr Wissen beim Stationsbetrieb zum Besten.
Somit konnten Elias Brcak das Abzeichen in Silber und Elias und Leon Beham jenes in Gold vom neuen Bezirkskommandanten OBR Veroner Hannes bei der Schlussveranstaltung in Empfang nehmen. 
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!
Finnentest
Verganenen Freitag stand bei uns in der Feuerwehr wieder der Atemschutzleistungstest - der sogenannte "Finnentest" - für einige Atemschutzträger auf dem Programm.
Diese jährliche Übung dient der Überprüfung, ob neben der gesundheitlichen Eignung auch die für schweren Atemschutz erforderliche körperliche Eignung
(Kraft, Ausdauer, Motorik, Koordinationsvermögen unter Belastung, etc.) gegeben ist. Zudem dient es der Selbstreflexion der eigenen Fitness anhand der vorgegebenen Belastungsübungen.
Die Atemschutzträger unserer Mannschaft meisterten erneut diesen verpflichtenden Fitnesscheck erfolgreich.
Reinigen Löschwasserbehälter
Nachdem wir vergangene Woche die Zäune der zwei neuen Löschwasserbehälter erneuerten, wurden diese jetzt ausgepumpt und von einigen Kameraden von uns auf das Gründlichste gereinigt. Befüllt werden diese natürlich mit Regenwasser. Somit stehen uns in Zukunft zwei neue Löschwasserbehälter mit ca. 180 m3 Wasser zur Verfügung.
Erprobungen der Jugend
Am Samstag, dem 16. März, fanden in unserer Feuerwehr wieder die Erprobungen Jugendmitglieder statt. Diese nutzen wir immer als Generalprobe für den Wissenstest eine Woche danach.
 
So stellten sich Lorenz Heusl, Thomas Danninger und Magdalena Spanner der "0. Erprobung", wodurch sie sich ihre ersten Aufschiebeschlaufen verdienten. Elias Brcak absolvierte die zweite Erprobung. Die dritte Erprobung machten Florian Weidlinger und Marwin Sommergruber. Leon und Elias Beham durchliefen die vierte Erprobung und Andreas Schustereder und Samuel Sommergruber legten die fünfte Erprobung ab. Weiters bekamen Christian Danninger, Lukas Schaurecker sowie Johanna und Julia Weidlinger das Flori-Abzeichen.
 
Mit dem Wissen und Können der Jugendmitglieder in den Bereichen Erste Hilfe, Nachrichtenübermittlung, Dienstgrade, Verkehrserziehung sowie Geräte- und Knotenkunde meisterten alle Jungfeuerwehrer die Erprobungen mit Bravour. 
 
Bei der Schlussveranstaltung, der auch der Fachbeauftragte für Jugendarbeit der FF Schärding Florian Winkler und einige Eltern der Jugendmitglieder beiwohnten, wurden anschließend die Aufschiebeschlaufen überreicht. Wir gratulieren unseren Jugendmitgliedern noch einmal sehr herzlich zu den erbrachten Leistungen und wünschen ihnen viel Glück für den bevorstehenden Wissenstest!
Ausbildung
Am Freitag, dem 15. März 2024, hat unser Kamerad Fischer Florian den Führen I Lehrgang (eh. Gruppenkommandantenlehrgang) an der Landesfeuerwehrschule in Linz erfolgreich abgeschlossen.
Dieser Lehrgang erstreckte sich über fünf anspruchsvolle und lehrreiche Tage und qualifiziert Florian nun dazu, eine Gruppe zu führen, also eine komplette Fahrzeugbesatzung und mehr zu leiten.
Während der intensiven Woche an der LFS in Linz hat Florian umfassende Kenntnisse in verschiedenen Bereichen erworben, darunter das Führungsverfahren, die Aufgaben des Gruppenkommandanten und Einsatzleiter im Einsatz, Menschenführung, taktische Überlegungen und viele weitere interessante Themen.
Das Kommando gratuliert zu dem erfolgreichen Abschluss des Gruppenkommandantenlehrgangs!

Bezirkstagung
Im Rahmen der Bezirksfeuerwehrtagung am 14. März wurde die Bilanz für 2023 im Kubinsaal präsentiert. Unter den Ehrengästen befand sich auch Bundeskanzler Karl Nehammer.
Ein großes DANKESCHÖN an LFR Alfred Deschberger für die jahrzehntelange sehr gute Zusammenarbeit auf Augenhöhe.
Brandschutz
Am 9. März montierten einige Kameraden bei einer aufgelassenen Senkgrube einen neuen Zaun, da der alte Holzzaun schon morsch war.
Wenn dieser in den nächsten Wochen gereinigt wird, steht uns ein weiterer Löschwasserbehälter für den Brandschutz zur Verfügung.
Ein Dank an die Gemeinde für die finanzielle Unterstützung. 
FKAE Gold
Am Freitag, dem 8. März 2024, fand in der Landesfeuerwehrschule in Linz die Leistungsprüfung Funk, Kommunikation und Aufgaben in der Einsatzleitung - FKAE Gold (ehem. FULA Gold) statt.
Die Teilnehmer mussten ihr Wissen an den Stationen Fragen, Lotsendienst, Einsatzführungsunterstützung (EFU), Funker in der Nachrichtenzentrale und Einsatzskizze unter Beweis stellen. Viele Ausbildungsstunden waren im Vorfeld für diese Ausbildung nötig.
Unser Kamerad Reitinger Niklas stellte sich dieser Aufgabe und meisterte sie mit Bravour.
Wir gratulieren zu dieser besonderen Leistung und freuen uns für unseren Kameraden.
Jubilar
Die Freiwillige Feuerwehr Hackenbuch feierte am 2. März 2024 mit ihrem zweitältesten Dienstmitglied den 90. Geburtstag. Dass Otto Spanner aber auch seit 72 Jahren seinen Dienst bei der Feuerwehr aktiv ausübt, zeigt seine Personalakte.
Im Anschluss an die offizielle Feier verbrachten wir noch einige gemütliche Stunden mit unserem Jubilar.
Das gesamte Kommando samt ehemaligen Kommandomitgliedern wünscht dir, lieber Otto, noch viel Glück und Gesundheit sowie weiterhin viel Freude bei der FF Hackenbuch! 
Vollversammlung
Bei der am 24. Februar im Pfarrheim stattgefundenen 79. Vollversammlung der FF Hackenbuch konnte Kommandant HBI Laufenböck Wolfgang viele Feuerwehrmitglieder und zahlreiche Ehrengäste, mit Bgm. Ing. Bernhard Fischer und Abschnittskommandant BR Veroner Hannes an der Spitze, begrüßen.
 
In den Berichten der Amtswalter und Gruppenkommandanten wurde von einem erfolgreichen und arbeitsreichen Jahr 2023 berichtet. So musste die Feuerwehr Hackenbuch im Jahr 2023 zu 5 Brandeinsätzen und 47 technischen Einsätzen ausrücken. Bei diesen Einsätzen wurden 451 Einsatzstunden geleistet. Aber nicht nur Einsätze prägten das Arbeitsjahr der Feuerwehr Hackenbuch, denn es wurde in 27 Übungen und Schulungen der Umgang mit den Feuerwehrgeräten geübt. 25 Feuerwehrkameraden besuchten 18 Kurse und Schulungen auf Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene. Im vergangenen Jahr wurden 86 Leistungsabzeichen von den aktiven Kameradinnen und Kameraden sowie den Jugendmitgliedern erarbeitet. Insgesamt wurden 17307 Stunden von den Florianis aufgewendet. 
 
Einen stolzen Bericht konnte auch Jugendbetreuerstv. Weidlinger Stefan präsentieren. Die aus 19 Mitgliedern bestehende Jugendgruppe der FF Hackenbuch konnte auf eine erfolgreiche Bewerbssaison und zahlreiche Veranstaltungen zurückblicken.
 
Auch einzelne Kameradinnen und Kameraden wurden hervorgehoben. So wurden Oberrader Patrick und Weinhäupl Markus zum Oberfeuerwehrmann und Danninger Tanja zur Hauptfeuerwehrfrau befördert. Reitinger Niklas wurde zum HBM d.F. ernannt.
Geehrt wurden Pichler Ludwig, Wallner Thomas und Wimmeder Manfred für 40-jährige Mitgliedschaft, Danninger Fritz und Laufenböck Anton für 50-jährige Mitgliedschaft sowie Schustereder Alois für 60-jährige Mitgliedschaft. An Siegesleithner Thomas und Wolfsberger Gerhard wurde der Ehrendienstgrad überreicht. Ebner Christoph und Weidlinger Stefan wurden mit der Bezirksmedaille 3. Stufe und Hartinger Josef mit der Bezirksmedaille 2. Stufe ausgezeichnet.
 
Eine hohe Auszeichnung wurde E-AW Eder Walter überreicht. Er erhielt das Verdienstzeichen des ÖBFV 3. Stufe für seinen unermüdlichen Einsatz und seine jahrzehntelange Tätigkeit im Kommando der Feuerwehr Hackenbuch.
Geburt
Am Donnerstag, dem 22. Februar, erreichten uns wieder Babynews. Wir gratulieren unserem Kameraden Andreas Moser und seiner Verena ganz herzlich zu ihrer Tochter Annika!
Natürlich ließen wir unseren Storch ausfliegen und feierten gebührend mit dem frischgebackenen Papa.
Atemschutzleistungsprüfung
Am Samstag, dem 17. Februar 2024, fand im Feuerwehrhaus Münzkirchen wieder die Abnahme der Atemschutzleistungsprüfung statt.
 
Ein Trupp unserer Feuerwehr nahm an dieser Prüfung teil, die aus einem praktischen und einem theoretischen Teil besteht. Auf vier Stationen (Station 1: Geräteaufnahme, Station 2: praxisorientierte Übungsstrecke, Station 3: Einsatzbereitschaft der Geräte wiederherstellen und Station 4: Fachfragen) musste der Trupp in einer gewissen Zeit sein Können unter Beweis stellen.
Blümlinger Gerald, Ebner Patrick und Ebner Oliver absolvierten die Leistungsprüfung Stufe 1. Bronze und konnten das Abzeichen von Bezirkskommandant LFR Deschberger Alfred in Empfang nehmen.
 
Ein besonderer Dank gebührt Danninger Stefan, der dem Trupp in zahlreichen Übungsstunden als Ausbildner zur Verfügung stand.
Fasching
Am Faschingssamstag besuchten einige Kameraden als „Fußballmannschaft HSV (Hamburinger Sportverein)“ verkleidet den Sängermaskenball der Sängerrunde St. Marienkirchen.
Gratulation zur gelungenen Veranstaltung!
 
Auch unsere Jugendgruppe ließ den Fasching nicht aus. Wie jedes Jahr am Faschingsdienstag gab es für unsere Jugendmitglieder wieder eine Faschingsparty im Feuerwehrhaus. Bei Partymusik wurden lustige Spiele gespielt und unzählige Krapfen verspeist.
Ausbildung
Unser Kommandant Laufenböck Wolfgang nahm erfolgreich bei der Informationsveranstaltung der Bewerter für Bewerbe an der oö. Landesfeuerwehrschule in Linz am 3. Februar teil.

Dankeschön
Ein großes Dankeschön möchten wir der Sattlerwerkstatt Hanspeter Huber aus Suben für die unentgeltliche Reparatur des Kriechtunnels unser Jugend aussprechen. Dieser war schon etwas in Mitleidenschaft gezogen, was ein paar Ausbesserungsarbeiten nötig machte.
Die Jugend sagt DANKE für diese tolle Unterstützung bzw. für die kostenlose Reparatur!

Kino & Eisdisco „Winter Wonderland“
Unter diesem Motto stand die Eisdisco in der Eishalle in Peuerbach, wo es unsere Jugendgruppe samt Betreuer am 27. Jänner hin verschlug. Die Kufen der Schlittschuhe wurden zu lässigen Beats von DJ EMOTI und modernster Licht- und Soundtechnik geschwungen.
Ein Teil der Jugendgruppe machte es sich stattdessen im Kino gemütlich. Mit Popcorn und Limo bewaffnet wurde der Film “Raus aus dem Teich“ geschaut.
Äußerst ruhig in den Fahrzeugen ging es am Abend wieder zurück nach Hackenbuch.

Ausbildung Atemschutz
Die Atemschutz-Grundausbildung schlossen Blümlinger Gerald, Ebner Oliver und Ebner Patrick nach 3-tägiger Ausbildung des Bezirksfeuerwehrkommandos erfolgreich ab. In dem Lehrgang „AS-Grundausbildung“, welche bei der Freiwilligen Feuerwehr Münzkirchen stattgefunden hat, wurden unsere Kameraden im Bereich „Schwerer Atemschutz“ ausgebildet.

Ein DANK geht an HAW Strasser Thomas, der für die Ausbildung verantwortlich war. Dabei wurden Taktik, Wissen über Gase, Verhalten bei Einsätzen und die Geräte vermittelt sowie in praktischen Übungen angewandt. Somit verstärken Gerald, Oliver und Patrick in Zukunft unsere 22-köpfige Atemschutzgruppe in Hackenbuch.

Ausbildung
Von 17. – 19. Jänner absolvierte Reitinger Niklas den Technischen Lehrgang 1 an der oö. Landesfeuerwehrschule in Linz.


Von der Einführung in die physikalischen Grundlagen und Grundbegriffe der Mechanik über Absturzsicherung und Bewegen von Lasten bis hin zur Menschenrettung aus verunfallten Fahrzeugen beinhaltete der Lehrgang eine Vielzahl an Aufgaben der Feuerwehr im Technischen Einsatz.

Jugendübung
Am Freitag, dem 12. Jänner, wurde die Feuerwehrjugend von Jugendbetreuer Stefan Weidlinger auf die richtige Handhabung von Feuerlöschern geschult. Auch wurden sie in die Welt des Atemschutzes eingeweiht, wo sie einiges erfuhren und auch probieren durften.
Anschließend mussten die angehenden Feuerwehrleute das erlernte Wissen im Rahmen einer Löschübung in die Praxis umsetzen.
Zur Sicherheit stand das Löschfahrzeug mit dem Hochdruckschlauch stets in Bereitschaft.
Nachdem etwa 10 Feuerlöscher geleert waren, konnte die spannende und abwechslungsreiche Übung erfolgreich beendet werden.

Geburt
Besonders erfreuliche Nachrichten erreichten uns vergangenen Samstag, dem 13. Jänner.
Unsere Jugendhelferin Sandra und ihr Matthias bekamen Familienzuwachs und der kleine Leonhard erblickte das Licht der Welt.
Nicht nur eine, sondern gleich zwei Abordnungen unserer Feuerwehr feierten das gebührend mit dem frischgebackenen Papa. So stellten die Jugendgruppe als auch die Feuerwehr als Gesamtes ein Plakat auf.

Die FF Hackenbuch gratuliert noch einmal ganz herzlich zur Geburt und wünscht der jungen Familie viel Glück und Gesundheit!

Ausbildung
Auch das Anlegen der Schneeketten mag geübt sein. 30 Kameraden beübten dies an den ersten beiden Dienstagen im neuen Jahr an unseren beiden Einsatzfahrzeugen. Außerdem wurde das Verhalten bei Einsatzfahrten unter anderem bei Schneefahrbahnen besprochen.

Nach fachmännischer Demonstration durch unseren Gerätewart übte jeder Kamerad den praktischen Umgang mit den Schneeketten, bis dass jeder Arbeitsschritt in Fleisch und Blut überging. So sollte im Ernstfall das rasche Montieren der „Steighilfen“ sicherlich kein Problem mehr darstellen.

 
Feuerwehr Hackenbuch 0